Name: Nobert Maier 

Mein Instrument: Flügelhorn

Ich bin bei der Musikkapelle seit: Februar 1982

 Ich habe folgende Instrumente gelernt: Flügelhorn

Warum bin ich bei der Musikkapelle?

Schon in der Bibel steht (Mt 25,15) sinngemäß, dass du deine Talente nicht vergraben, sondern einsetzen sollst, damit sie Frucht bringen. Für mich heißt das im musikalischen Sinn: Wenn du schon ein Instrument erlernt hast, dann versteck dich damit nicht im stillen Kämmerlein, sondern setze dein Können auch zur Freude deiner Mitmenschen ein. Freude bereitet mir, neue interessante musikalische Literatur – zum Beispiel bei einem Konzert – zu präsentieren, aber auch verschiedene Anlässe und Feste im Laufe eines Jahres mitzugestalten. Ich gehe aber ganz gerne auch zur Musikprobe. Die findet meistens an einem Freitag statt und ist ein angenehmer Ausgleich zu meinem meist stärksten Arbeitstag. Ich mach dann, wie man so schön auf mühlviertlerisch sagt, ein „work out“.

Mein Instrument finde ich am besten, weil: Das Flügelhorn ist nicht ganz so schlank wie eine Trompete und passt daher schon allein von der Statur besser zu mir. Ganz besonders liebe ich an meinem Instrument den samtigen, milden Ton. Auch das passt gut zu mir, weil ich auch sonst nicht ein Freund von schrillen oder gar hölzernen Tönen bin. Ich bin auch ganz froh, dass mit meinem Instrument meist die Hauptmelodie der Musikstücke gespielt wird.  Ein besonderer Vorteil ergibt sich auch bei Ausrückungen. Wer Flügelhorn spielt, hat die Ehre, in der ersten Reihe zu marschieren (bis vor kurzem dachte ich immer noch, dass die Schönsten in der ersten Reihe gehen – tja, so kann man sich täuschen… ;-)

Suche

Benutzer online

Aktuell sind 173 Gäste und keine Mitglieder online